Tongkat Ali gegen Antriebslosigkeit

Deutschland ist eines der Länder, in denen die Menschen am häufigsten unter Antriebslosigkeit leiden. Tongkat Ali kann hier Abhilfe schaffen. Doch bevor man es unbedacht einnimmt, sollte man ein paar Untersuchungen anstellen. Wir zeigen dir auf, wann Tongkat Ali das richtige Mittel ist und wie es dir helfen kann.

Schritt 1: Ursachen der Antriebslosigkeit feststellen

Eine Antriebslosigkeit kann viele Gesichter haben. Bevor du in Überaktionismus verfällst, solltest du genau untersuchen, welche Ursachen sie hat. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Du solltest dir Gedanken über deine aktuelle Verfassung und deinen Werdegang machen. Auch deine Gewohnheiten wie beispielsweise die Ernährung und Sport sind zu betrachten.

In einige Fällen sind ernstzunehmende Krankheiten der Grund für eine Antriebslosigkeit. Solltest du beispielsweise unter einer Schilddrüsenerkrankung leiden, ist die Tongkat Ali Einnahme nicht der richtige Ausweg.

Erstelle eine Liste der Symptome unter denen du leidest. Lasse dir dabei etwas Zeit und überstürze nichts. Üblicherweise sieht jeder Tag etwas anders aus und bringt neue Informationen. Wenn du deine Antriebslosigkeit bekämpfen möchtest, solltest du dies mit Bedacht machen.

In Deutschland sind besonders viele Menschen davon betroffen. Das liegt vor allem an unserem Lebensstil. Wir bekommen zu wenig Bewegung, ernähren uns ungesund und verbringen einen Großteil unserer Lebenszeit vor einem Bildschirm. Das trifft auf die Arbeit, aber auch auf die Freizeit zu.

In regelmäßigen Abständen hören wir eine innere Stimme die uns sagt, dass diese Art des Lebens nicht gesund ist. Schnell kann es dazu kommen, dass wir unseren Antrieb verlieren.

Die Tongkat Ali Wirkung kann bei vielen Fällen eine entscheidende Rolle auf dem Weg der Besserung spielen. Doch dazu musst du erst den nächsten Schritt durchlaufen.

Schritt 2: Das Schmieden eines Plans

Der richtige Plan zur Bekämpfung der Antriebslosigkeit

Wenn du deine Antriebslosigkeit langfristig besiegen möchtest, ist mehr notwendig als die Einnahme eines Wurzelextrakts. Du musst dein Leben auf den Kopf stellen, dich besser kennenlernen und aus deiner Komfortzone heraustreten. Tongkat Ali ist dabei eine gute Hilfestellung, nicht mehr und nicht weniger.

Erstelle eine Liste mit den Dingen, mit denen du in deinem Leben unzufrieden bist. Wie kannst du sie verbessern?

Typische Fälle sind beispielsweise:

  • Das Gewicht
  • Muskelmasse
  • Finanzen
  • Beziehungen zu anderen Menschen
  • Die Ernährung
  • Die eigene Bildung
  • Stress
  • Zu wenig Zeit

Schmiede einen Plan, wie du alle Punkte verbessern kannst. Überlege dir konkrete Maßnahmen die dir mehr Lebensqualität bescheren werden.

Dazu gehört beispielsweise mehr Sport treiben, Bücher lesen, dich gesünder ernähren, den Kontakt zu den wichtigen Menschen in deinem Leben intensivieren und regelmäßig Geld zur Seite legen.

Wichtig ist, dass du deine Fortschritte regelmäßig kontrollierst und dokumentierst. Auf diese Weise bekommst du ein Gespür dafür, dass sich dein Leben jeden Tag ein Stück verbessert. Das ist unglaublich motivierend und wirkt der Antriebslosigkeit entgegen.

Setze dir auch konkrete Ziele und wirf jeden Tag einen Blick auf sie. Sporne dich selbst jeden Morgen an. Irgendwann wird es dir in Fleisch und Blut übergangen sein.

Schritt 3: Tongkat Ali einnehmen

Tongkat Ali ist kein Wundermittel. Es kann dir jedoch dabei helfen deine Antriebslosigkeit zu überwinden. Das liegt vor allem daran, dass Tongkat Ali einen positiven Einfluss auf die körpereigene Testosteronproduktion hat. Steigt das Testosteronlevel, hast du mehr Power und Energie. Der Drang zur Tat zu schreiten wird stärker werden. Darüber hinaus hat ein hohes Testosteronlevel auch positive Einflüsse auf deinen Körper. Du wirst schneller Fett verbrennen und Muskeln aufbauen können.

Um die richtige Tongkat Ali Dosierung finden zu können, wirst du sie schrittweise steigern müssen. Beginn zunächst mit einer kleinen Dosis, oder einer Kapsel. Falls du sie drei Tage in Folge gut verträgst, kannst du die Dosierung langsam steigern, bis eine perfekte Wirkung einsetzt.

Es gibt viele pauschale Angaben zu der idealen Dosierung, sie muss jedoch stets an dich als Menschen angepasst sein. Die Stärke der Wirkung und der Tongkat Ali Nebenwirkungen hängt vor allem davon ab, wie groß und schwer du bist. Auch deine Erfahrung mit Supplements spielt eine Rolle.

Tongkat Ali ist unglaublich bitter und hat einen fürchterlichen Geschmack. Falls du dich für das Pulver entscheiden solltest hoffe ich, dass du einen starken Magen hast.

Jetzt geht es los!

Antriebslosigkeit ist ein psychisches Problem, das oft physische Gründe hat. Arbeite auf beiden Ebenen und nimm dein Leben wieder selbst in die Hand. Nach einer Weile wirst du große Freude daran empfinden dich stetig zu verbessern und schnell neue Motivation schöpfen. Sie wird sich auf alle Bereiche deines Lebens auswirken.

Bist du bereit? Dann fang am besten heute an!